Home » Arzneidrogen by Georg Schneider
Arzneidrogen Georg Schneider

Arzneidrogen

Georg Schneider

Published
ISBN : 9783827401823
Hardcover
578 pages
Enter the sum

 About the Book 

Arzneidrogen ist ein Lehrbuch fA1/4r Studenten der Pharmazie sowie ein Nachschlagewerk fA1/4r Pharmazeuten und pharmazeutisch interessierte Naturwissenschaftler. Eines der vier zentralen FAcher in der Pharmazie ist die Pharmazeutische Biologie (wie das Buch in den ersten Auflagen auch hieA). Die Pharmazeutische Biologie hat Arzneimittel biologischen Ursprungs zum Thema. Dazu zAhlen in erster Linie Arzneipflanzen, aber auch Produkte von Mikroorganismen und Tieren: Welche Wirkstoffe enthalten diese biogenen Arzneimittel? Wie werden die Stoffe gebildet? Wie sind sie aufgebaut, wie wirken sie? Wie zA1/4chtet man Heilpflanzen und Mikroorganismen? Wie kann man pharmazeutisch wichtige Naturstoffe isolieren, aufreinigen und zur Medikamentenherstellung aufarbeiten? Ihren Schwerpunkt legen die Autoren auf die Darstellung der einzelnen Naturstoffgruppen, die Prinzipien der Bildung von Wirkstoffen in Drogen und auf die Auswertung der Urteile A1/4ber die MAglichkeiten und Grenzen des Einsatzes von Arzneidrogen in der Praxis. Georg Schneider war von 1964 bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1990 Direktor des Pharmakognostischen Instituts (spAter Institut fA1/4r Pharmazeutische Biologie) der Johann Wolfgang Goethe-UniversitAt, Frankfurt am Main. Schwerpunkte seiner wissenschaftlichen TAtigkeit sind Studien A1/4ber den Stickstoffhaushalt der Pflanzen im Zusammenhang mit entwicklungsphysiologischen Fragestellungen und Untersuchungen A1/4ber die Eignung von sekundAren Pflanzenstoffen als Arzneimittel. Der Autor ist Mitherausgeber der DrogenbAnde von Hagers Handbuch der Pharmazeutischen Praxis. Karl Hiller war bis zu seiner Emeritierung im Jahre 1995 Professor fA1/4r Pharmazeutische Biologie an der Humboldt-UniversitAt zu Berlin und von 1990 bis 1994 Dekan des Fachbereichs Pharmazie. Seine Forschungsschwerpunkte waren die Isolierung, Charakterisierung und StrukturaufklArung von Arzneipflanzeninhaltsstoffen, insbesondere von glycosidischen Verbindungen wie